© Nokia

MWC
02/24/2014

Nokia zeigt Smartphones und Handys unter 50 Euro

Das Nokia 220 für 29 Euro ist der Nachfolger des Nokia 206 und soll Smartphone-Funktionen auf einem Handy bieten. Zudem wurde das Asha 230 vorgestellt.

von Michael Leitner

Neben den ersten Android-Smartphones stellte Nokia auch neue Billig-Modelle vor, die bereits unter 50 Euro verkauft werden. Das Nokia 220 ist der Nachfolger des Nokia 206 und soll ab sofort für 29 Euro erhältlich sein. Das Handy mit Smartphone-Funktionen verfügt über einen 2,4 Zoll großen Bildschirm sowie eine 2 Megapixel-Kamera. Der Speicher kann per microSD-Kartenslot erweitert werden.

Nokia

Nokia

Nokia

Nokia

Nokia

Als Betriebssystem kommt weiterhin S40 zum Einsatz, einige vorinstallierte Apps sollen den Zugriff auf Soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook ermöglichen. Zudem wurden Microsoft-Dienste integriert, zum Beispiel die Bing-Suche. Das Nokia 220 soll auch Modell mit zwei SIM-Kartenslots angeboten werden und bis zu einen Monat Standby bieten. Der Erfolg mit diesen klassischen Handys ist für Nokia offenbar immer noch groß, vom Nokia 105 werden laut Nokia eine Million Stück pro Woche verkauft.

Einsteiger-Smartphone

Das Asha 230 ist laut Nokia dessen günstigstes Smartphone aller Zeiten und soll ab sofort um 45 Euro im Handel erhältlich sein. Das Smartphone verfügt über einen 2,8 Zoll großen Bildschirm, der mit QVGA (320 mal 240 Bildpunkte) auflöst. Auch hier hat Nokia großen Wert auf Soziale Netzwerkdienste gelegt und liefert Apps für WhatsApp, Facebook, Twitter, LINE und WeChat mit.

Zudem ist auf dem Asha 230 das neueste Update für das S60-Betriebssystem installiert, das unter anderem OneDrive, den Streaming-Dienst Mixed Radio sowie neue Kamera-Funktionen nachliefert. Das Update soll auch für andere Asha-Modelle ausgeliefert werden. Der Speicher kann mittels microSD-Karte erweitert werden.

Neue Windows Phone-Apps

Nokia kündigte unter anderem auch Fortschritte bei den Lumia-Modellen an. Demnach sei das Lumia 520 derzeit das meistverkaufte Smartphone im Preisbereich von 75 bis 100 Euro. Zudem kommen mit dem BlackBerry Messenger sowie Photoshop Express zwei neue bekannte Apps in den Windows Phone Store.