© GSM-R Zugfunk Kapsch CarrierCom KCC ÖBB/OEBB Eisenberger

Zugverkehr

ÖBB planen Gratis-WLAN in Railjets

ÖBB-Sprecher Johannes Gfrerer bestätigte einen entsprechenden Bericht des Standard, wonach testweise bereits in diesem Jahr mit dem Roll-out begonnen werden soll.  Zunächst soll das Gratis-WLAN auf der Westbahn-Strecke im Railjet eingesetzt werden. Wie Gfrerer gegenüber der futurezone ausführte, sollen im weiteren Verlauf aber auch grenzüberschreitende Railjet-Verbindungen sowie andere Züge im Inland mit Gratis-WLAN ausgestattet werden. Der Zusatzdienst soll allen Passagieren unabhängig von der gebuchten Klasse zur Verfügung stehen.

ÖBB setzen bei Gratis-WLAN auf Mobilfunk

Bei der Umsetzung setzt die ÖBB auf Mobilfunkpartner. Ob nur ein Anbieter zum Zug kommen wird oder die Webverbindung mit mehreren Vertragspartner über ein Multi-SIM-System bewerkstelligt wird, steht laut Gfrerer noch nicht fest. Der Zugriff auf mehrere Mobilfunknetze hat jedoch den Vorteil, dass vorhandene Funklöcher besser ausgeglichen werden können.

Als größte Herausforderung bei der Umsetzung gilt aber ohnehin, das Signal trotz des schnellen Wechseln zwischen den Mobilfunkzellen stabil zu halten. „Auch in der Stadt kann es vorkommen, dass beim Wechseln zwischen zwei Zellen kurze Verzögerungen auftreten. In einem fahrenden Zug ist dies eine umso größere Herausforderung“, so Gfrerer. Auch die Netzverfügbarkeit spiele diesbezüglich natürlich eine Rolle.

Auch Bahnsteige werden aufgerüstet

Neben dem Gratis-WLAN in Zügen wollen die ÖBB auch ihre Angebote in Warte-Lounges sowie auf Bahnsteigen ausbauen. In weiterer Folge soll das Gratis-WLAN auch für komplette Railjet-Strecken – etwa München, Budapest, aber auch Zürich angeboten werden. An der Umsetzung werde bereits gearbeitet.

Kommentare