Produkte
06.05.2015

Offiziell: Oculus Rift erscheint im ersten Quartal 2016

Die lange erwartete Virtual-Reality-Brille wird im ersten Quartal 2016 offiziell auf den Markt kommen. Das gab das Unternehmen am Mittwoch bekannt.

Oculus hat am Mittwoch das finale Erscheinungsdatum für die lange erwartete Virtual-Reality-Brille Oculus Rift bekannt gegeben. Demnach wird sie ab dem ersten Quartal 2016 erhältlich sein. Das war es aber auch schon mit den Details zur finalen Version. Zu Preis, regionaler Verfügbarkeit sowie den technischen Details äußerte sich das Unternehmen nicht. Der letzte Entwicklungsstand der Oculus Rift, Codename Crescent Bay, wurde im September 2014 vorgestellt und zeichnete sich vor allem durch eine höhere Auflösung sowie ein geringeres Gewicht aus. Zudem kommen erstmals zwei separate Bildschirme zum Einsatz.

Mehr Details nächste Woche

Der Marktstart für die Oculus Rift wurde bereits für 2015 erwartet, doch das Unternehmen hielt sich zuletzt bedeckt. Kommende Woche soll es erstmals technische Details zur finalen Version geben, die Gerüchten zufolge auch drahtlos verwendet werden kann. Oculus wurde Anfang 2014 für zwei Milliarden US-Dollar an Facebook verkauft. Im Rahmen des Deals wurden Oculus auch 300 Millionen US-Dollar an Forschungsbudget zugesichert. Ohne dieses Geld hätte man laut Oculus-Gründer Palmer Luckey die Rift niemals zu dem Produkt machen können, das es heute ist.