mudita-pure_01.jpg

© Mudita

Produkte
09/27/2019

Offline-Handy um 369 Dollar wird Crowdfunding-Hit

Das Mudita Pure verspricht Minimalismus statt Smartphone-Sucht. Trotz saftigem Preis gibt es zahlreiche Investoren.

Nur die notwendigsten Funktionen, ein E-Ink-Display, eine durchgängige mattweiße Oberfläche, schönes Design und niedrige Stahlungswerte - mit diesen Eigenschaften konnte das Kickstarter-Projekt Mudita Pure bereits viele Unterstützer gewinnen. Am Dienstag wurde die Crowdfunding-Kampagne gestartet, am Freitag hat das Projekt seine Zielsumme von 92.000 Euro um fast das Doppelte übertroffen.

Absichtlich offline

Die Entwickler des Geräts stammen aus Warschau. Das Motto lautet: "Genieße dein Leben. Offline." Internetzugang bietet das Mudita Pure nämlich absichtlich nicht. Besitzern soll es dabei helfen, den Alltag bewusster wahrzunehmen. Statt einer Auswahl an Millionen Apps enthält das Feature Phone einzig eine Notiz-Funktion, Kalender, Musik-Player sowie einen Meditations-Timer. Telefoniert wird per GSM (2G), Nachrichten können nur als SMS gesendet und empfangen werden.

Akku für fünf Tage

Vom Entwickler hervorgehoben werden das augenfreundliche E-Ink-Display und der besonders niedrige SAR-Wert von 0,08 Watt pro Kilogramm. Der integrierte Akku soll zwei Wochen Standby-Zeit überdauern und bei durchschnittlicher Nutzung nur alle fünf Tage aufgeladen werden.

Stolzer Preis

Trotz der minimalistischen Ausstattung soll das Mudita Pure um einen relativ stolzen Preis verkauft werden. 369 Dollar soll das "Premium-Telefon" kosten, wenn es einmal in den freien Verkauf gelangt. Mitgrund für den hohen Preis könnte auch die Produktion in Europa (statt wie üblich China) sein. Crowdfunding-Unterstützer können das Gerät um 258 Dollar bzw. 237 Euro vorbestellen. Die Lieferung soll ab April 2020 erfolgen.