© OnePlus

Smartphone

OnePlus X wird keinen Nachfolger erhalten

Nachdem OnePlus sein bisher teuerstes Smartphone vorgestellt hat, kündigt der Hersteller an, künftig nicht mehr im Preiskampf der günstigeren Smartphone-Sparte mitmischen zu wollen. Wie Engadget berichtet, wird das OnePlus X deshalb keinen Nachfolger erhalten. Der Preis des im Oktober 2015 präsentierten OnePlus X, das bei Kunden wie Kritikern meist positiv bewertet wurde, fiel erst vor Kurzem von 270 auf 239 Euro. Das OnePlus 3 wird hingegen um 399 Euro verkauft.

Laut OnePlus-CEO Pete Lau will sich das chinesische Unternehmen künftig ganz einer einzigen Smartphone-Schiene widmen. Dazu sollen die Betriebssysteme Oxygen OS und Hydrogen OS weiterentwickelt werden. Auf Werbung will OnePlus künftig weiterhin verzichten, um die Preise für seine Produkte gering zu halten.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare