© Opera

Browser
11/02/2011

Opera veröffentlicht Update für Handybrowser

Der norwegische Browserhersteller Opera hat eine leicht überarbeite Version seines Handybrowsers Opera Mini zum Download freigegeben. Version 6.5 ist seit heute auch für iOS, BlackBerry sowie Symbian S60 und Java-fähige Handys erhältlich. Der umfangreichere Smartphone-Browser Opera Mobile 11.5 ist nun auch für Symbian S60 verfügbar.

Beide Versionen waren vor kurzem

worden. Im Vergleich zur
fallen die Neuerungen gering aus. Die Suche direkt aus der Adresszeile wurde ebenso überarbeitet wie das Kopieren von Inhalten. Neu ist auch, dass man Bookmarks mittels Stern-Symbol direkt aus der URL-Leiste setzen kann. Ansonsten ist alles mehr oder weniger beim Alten geblieben. Die Qualität der dargestellten Fotos kann adaptiert werden, das Tabs-System und ein Startfenster mit neun belegbaren Kacheln sind weiterhin vorhanden und auch das Synchronisieren mit Opera-Versionen auf anderen Geräten wird unterstützt.

Geringer Datenverbrauch

Punkten willOperabei seinen Handyversionen vor allem mit einem geringeren Datenverbrauch beim Surfen, was Usern bei langsamen Datenverbindungen bzw. schwächeren Telefonen entgegenkommen soll. Wer im Ausland teuer surft oder auch im Inland kein entsprechendes Daten-Paket hat, soll mit dem Opera-Browser aufgrund des geringen Datenverbrauchs Geld sparen können.

Opera zufolge kann der Browser bis zu 90 Prozent des anfallenden Datenvolumens einsparen, da die Inhalte auf Opera-eigenen Servern komprimiert und über diese abgerufen werden. Eine Übersichtsseite zeigt den aktuellen Datenverbrauch und die gesparten Datenmengen an. In Opera Mobile 11.5 kann auf dieselbe Lösung zugegriffen werden, wer den Browser wie ein Desktopprogram laufen lassen will, kann die Funktion auch – ähnlich der Opera-Vollversion – aber ausschalten.

Sowohl Opera Mini 6.5 als auch Opera Mobile 11.5 sind kostenlos erhältlich.

Mehr zum Thema