Produkte
16.02.2013

PlayStation 4 wird PS3-Games streamen

Sony wird voraussichtlich am 20. Februar die PlayStation 4 vorstellen. Medienberichten zufolge wird es auch möglich sein, Spiele der PlayStation 3 zu streamen. Aufgrund der unterschiedlichen verbauten Chips sind die alten Spiele auf anderem Weg nämlich nicht miteinander kompatibel.

Bei der PlayStation 4 wird aller Voraussicht nach der AMD x86-Chip zum Einsatz kommen. Dadurch wird es nicht mehr - wie bisher bei allen PlayStation Updates - möglich sein, PS3- oder PS2-Spiele auf der neuen PlayStation 4 abzuspielen.

Medienberichten zufolge hat Sony aber bereits eine Lösung dafür gefunden. Die Spiele werden per Stream verfügbar gemacht. Dazu hatte Sony vergangenen Juni die Firma Gaikai gekauft, ein Streaming-Unternehmen für Spiele.

Gestreamed werden sollen allerdings vorerst nur alte Spiele, die mit der PS4 nicht kompatibel sein werden, heißt es in dem Bericht. Das hat unter anderem damit zu tun, dass man fürs Streaming in 720p-Auflösung neben einer guten Internet-Verbindung der Kunden auch noch eine hohe Anzahl von Servern für das Material braucht.

Mehr zum Thema

  • PlayStation 4 soll 430 Dollar kosten
  • Bericht: PlayStation 4 wird im Februar gezeigt
  • Indie Games: "Shooter sind einfach langweilig"