Produkte
13.09.2015

Qualcomm bringt Drohnen-Plattform Snapdragon Flight

Das kalifornische Technologieunternehmen bietet nun eine eigene Referenzplattform für Multicopter und Drohnen an.

Bei Smartphones und auch bei Smartwatches ist Qualcomm eine fixe Größe. Mit Snapdragon Flight, einer Referenzplattform für Kamera-Drohnen und Multicopter, möchte das Technologieunternehmen nun neue Geschäftsfelder erschließen und zukünftige Märkte abstecken.

Der Snapdragon Flight ist ein 58 mal 40 Millimeter großes Board mit Qualcomms 2,26 GHz Quadcore-SoC Snapdragon 801 inklusive Adreno-330-GPU. Außerdem verfügt der Snapdragon Flight über ein WLAN-n-Modul mit zwei Antennen, Bluetooth und GPS.

Neben Sensoren für Flugstabilisierung besitzt der Snapdragon Flight die Möglichkeit einen 720p-POV-Stream für die Steuerung aus der Ego-Perspektive in Echtzeit zur Verfügung zu stellen. Videos kann Snapdragon Flight mit 4K-Auflösung aufnehmen.

"Leichter und günstiger"

"Drohnen bestehen heutzutage aus einer Vielzahl separater, verschiedener Komponenten von unterschiedlichen Herstellern. Das treibt die Preise in die Höhe", sagt Qualcomm-Manager Raj Talluri. Snapdragon Flight bringe all die Komponenten auf einem einzigen Board zusammen, sodass leichtere, günstigere und effizientere Drohnen ermöglicht werden sollen.

Die Qualcomm-Referenzplattform ist ab sofort für alle Hersteller verfügbar. Seine Premiere wird Snapdragon Flight voraussichtlich Anfang 2016 in einer Drohne des chinesischen Herstellers Yuneec machen.