© AP/Paul Sancya

Produkte
06/07/2019

Rivians elektrischer Pick-up kann andere E-Autos aufladen

Der Rivian R1T könnte die Lösung sein, wenn man mit seinem Elektroauto nicht mehr bis zur nächsten Ladestation kommt.

Der elektrische Pick-up Rivian R1T kann andere E-Autos mit Elektrostrom versorgen. „Man verbindet die beiden Vehikel und dann könnte ich dir ein paar Elektronen geben“, wird RJ Scaringe, CEO von Rivian, von The Drive zitiert.

Sinnvoll könnte das etwa sein, wenn ein Elektroauto auf der Strecke liegen bleibt. Mithilfe des Trucks könnten die Autos dann mit genug Strom versorgt werden, um zur nächsten Tankstelle zu kommen und müssten nicht abgeschleppt werden.

Langer Aufladestopp

Rivian arbeitet zudem an Hilfsbatterien auf der Ladefläche des R1T und an unterschiedlichen Ladeflächen-Modulen. Mit den zusätzlichen Batterien kommt der E-Pick-up bis zu 640 Kilometer weit – ohne Aufladestopp. Dennoch weist er darauf hin, dass es immer einen Fleck auf der Erde geben wird, wo die Technologie nicht funktioniert. Auch eine Camper-Version des E-Trucks ist in Planung.

Ford und Amazon unterstützen

Der Preis für den Rivian R1T startet bei 69.000 US-Dollar, das sind umgerechnet um die 61.000 Euro. Bereits in diesem Jahr kommt der E-Truck in Produktion. Ford und Amazon soll das US-amerikanische Start-up dabei unterstützen, das Fahrzeug auf den Markt zu bringen.