© Gregor Gruber

Smartphone

Samsung Galaxy S7 und S7 Edge sollen 3D Touch bekommen

Das Wall Street Journal will erfahren haben, dass das nächste Smartphone-Spitzenmodell von Samsung eine Funktion bekommen soll, die Apples 3D Touch ähnelt. Sowohl das S7 als auch das S7 Edge sollen erkennen, wie fest der User auf das Display drückt. Details zur technischen Umsetzung dieser Funktion gibt es noch keine Informationen.

Weiters sollen das S7 und S7 Edge einen USB-C-Anschluss zum Laden des Geräts bekommen, was keine allzu große Überraschung ist. Zudem soll Samsung überlegen, ob in den Smartphones ein Retina Scanner eingebaut wird, um den User anhand seiner Augen zu identifizieren und so das Gerät zu entsperren.

Keine Kamerabeule

Samsung soll außerdem versuchen die Kamera wieder im Gehäuse zu versenken, was eine durchaus positive Designänderung wäre. Beim S6 und S6 Edge steht die Kamera aus dem Gehäuse hervor. Der MicroSD-Slot könnte beim S7 ein Comeback feiern, beim S7 Edge soll er nicht an Bord sein.

Mit einer Ankündigung der beiden Geräte ist im Februar zu rechnen – entweder kurz vor dem Mobile World Congress oder während der Mobilfunkmesse. Der Verkauf des S7 und S7 Edge soll laut dem Wall Street Journal für einige Märkte bereits im März 2016 starten.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare