Produkte
01.02.2016

Samsung stellt Galaxy S7 und S7 Edge am 21. Februar vor

Wie bereits erwartet, hat Samsung nun offiziell die Produktpräsentation für Ende Februar angekündigt. Auch im Bereich der Gear VR soll es Neuheiten geben.

Samsung hat für 21. Februar sein Unpacked-Event angekündigt. Das Galaxy S7 und S7 Edge werden somit wohl im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt. Von der Produktpräsentation wird es einen offiziellen Live-Stream auf YouTube geben. Im Teaser-Video finden sich auch Andeutungen für Neuheiten bei der Virtual-Reality-Brille Gear VR. Wie diese aussehen werden, ist allerdings noch völlig offen.

Auch die ersten Fotos zu den neuen Android-Flaggschiffen sind bereits durchgesickert. Sie wurden vom bekannten Leaker Evan Blass auf seinem Twitter-Account @evleaks veröffentlicht. Auch auf Venturebeat sind neue Bilder der Samsung-Smartphones aufgetaucht.

Ausstattung

Die Spezifikationen des Galaxy S7 beziehungsweise des S7 Edge sind bereits Anfang Jänner genannt worden. So sollen sowohl das 5,1 Zoll große Samsung Galaxy S7, als auch das 5,5 Zoll große Galaxy S7 edge AMOLED-Bildschirme besitzen.

Beide Smartphone-Displays sollen eine Auflösung von 1.440 mal 2.560 Pixel bieten. Außerdem sollen die Geräte mit stärkeren Akkus als ihre Vorgänger ausgestattet sein. Das Galaxy S7 soll einen 3.000 mAh-Akku beinhalten, das Galaxy S7 edge einen 3.600 mAh-Akku. Drahtlos aufgeladen werden sollen die Geräte in zwei (S7) bzw. 2,2 Stunden (S7 edge).

Die neuen Samsung-Flaggschiffe sollen mit Exynos 8 Octa 8890 Prozessoren ausgestattet sein. Vier der acht Kerne laufen mit 2,3 GHz, vier weitere mit 1,6 GHz. Regionalspezifisch könnten jedoch auch Qualcomm Snapdragon 820 Chips zum Einsatz kommen. Der Arbeitsspeicher soll bei beiden Modellen vier GB umfassen.

Bei der Hauptkamera gibt es eine Reduktion. Hier werden 12-Megapixel-Sensoren eingesetzt, während die Vorgänger-Modelle 16-Megapixel-Hauptkameras besaßen. Dafür gibt es eine stärkere Optik mit f/1.7-Linse anstatt f/1.9 (beim Galaxy S6).