© Samsung

Fotografie
03/19/2014

Samsung stellt Selfie-Systemkamera NX Mini vor

Laut dem Konzern handelt es sich dabei um die kleinste und leichteste Wechselobjektivkamera am Markt.

Samsung hat eine weitere Systemkamera vorgestellt. Die NX Mini ist mit einem Sensor mit einer Größe von einem Zoll ausgestattet, genauso wie Sonys Kompaktkamera RX100 oder Nikons Systemkamera 1. Die maximale Auflösung der NX Mini beträgt 20,5 Megapixel.

Samsung NX Mini

Samsung NX Mini

Samsung NX Mini

Samsung NX Mini

Samsung NX Mini

Die Kamera verfügt über ein schwenkbares Display sowie über WLAN und NFC. So kann die NX Mini Fotos direkt zu Diensten wie Flickr, Dropbox, Twitter oder Facebook hochladen. Im lokalen Heimnetzwerk kann man sie außerdem als Baby-Monitor nutzen.

Zum Marktstart soll die Kamera in zwei verschiedenen Kits angeboten werden, einerseits mit einer Festbrennweite mit 24mm um 449 US-Dollar und andererseits mit einem Zoom-Objektiv mit 24-73mm (jeweils 35mm-Equivalent) um 549 US-Dollar. Euro-Preise sind derzeit noch nicht bekannt.

Samsung will mit der neuen Kamera nicht Foto-Enthusiasten überzeugen, sondern in den Mainstream-Markt vordringen, wie ein Firmensprecher laut The Verge erklärt. „Sie sind keine Profis, aber sie machen Tonnen von Bildern. Sie machen Selfies und sie machen Foto, überall, wo sie hingehen“, beschreibt Samsung demnach seine Zielgruppe.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.