© APA - Austria Presse Agentur

Produkte
09/06/2019

Samsung storniert Vorbestellungen für Galaxy Fold

Das Kundenerlebnis soll grundlegend überarbeitet werden. Vorbesteller erhalten eine Entschädigung.

Obwohl Samsung sein Galaxy Fold scheinbar vollständig überarbeitet hat, werden aktuell fast alle Vorbestellungen storniert. Das wurde über Twitter durch Nutzer wie den Youtuber Brandon Lee kommuniziert.

Kunden erhalten als Entschädigung einen 250-Dollar-Gutschein für den Samsung Store. Laut angehängter E-Mail sollen Service und Kundenerlebnis neu überdacht werden. Darunter fallen der gesamte Prozess zwischen Kaufen und Auspacken des Geräts bis hin zu Service-Leistungen nach dem Kauf. Erst kürzlich kündigte Samsung einen eigenen “Galaxy Fold Premium Service” an, über den jedoch noch nichts weiteres bekannt ist.

Neue Vorbestellungen für das Galaxy Fold sind aktuell nicht möglich. Derzeit kann man sich nur anmelden, um benachrichtigt zu werden, wenn das Galaxy Fold zum Verkauf zur Verfügung steht. Im Gegensatz zu einer Vorbestellung garantiert dies allerdings nicht, dass man ein Gerät pünkltich zum Verkaufsstart bekommt.

Gültige Bestellungen haben nach aktuellem Stand nur diejenigen, die sich im Mai dagegen entschieden, dass Samsung eine Stornierung vornehmen kann. Wann es wieder die Möglichkeit für eine Vorbestellung geben wird, bleibt abzuwarten.