Zur mobilen Ansicht wechseln »

Smartphone Samsungs überhasteter Rückruf schuld an Galaxy-Note-7-Ende.

Statt einer Erfolgsgeschichte wurde das Samsung Galaxy Note 7 zum Debakel
Statt einer Erfolgsgeschichte wurde das Samsung Galaxy Note 7 zum Debakel - Foto: REUTERS/KHAM
Nach der Galaxy-Note-7-Pleite wird klar, dass Samsung den Rückruf startete, bevor es wusste, was die Ursache für die auftretenden Brände war. Das gab dem Gerät den Rest.

Das Wall Street Journal hat den Fall Samsung Galaxy Note 7 in einem ausführlichen Artikel revue passieren lassen und kommt zu dem Schluss, dass Samsungs überhastet ausgerufene Rückrufaktion der Hauptgrund für das Ende des Geräts war. Nach dem Auftreten der ersten Brandfälle wurde eine kleine Beule im Akku des Smartphones als Ursache gesehen. Der Rückruf wurde schnell eingeleitet, um das Gerät nicht weiter in Verruf zu bringen.

Konkurrent zu iPhone 7

Samsung hatte das Galaxy Note 7 speziell als Konkurrent für das Apple iPhone 7 positioniert. Mit Funktionen wie einem integrierten Iris-Scanner, einer wasserdichten Hülle und einem weiterentwickelten, integrierten Datenstift, sollte das Smartphone alle Voraussetzungen erfüllen, um das iPhone 7 vergleichsweise alt aussehen zu lassen.

Akku eher nicht Ursache

Der Austausch der Akkus im Rahmen der Rückrufaktion sollte alle Probleme beheben. Samsung wechselte dazu den Batterielieferant. Die neuen Akkus wurden von Amperex, einer Marke des japanischen TDK-Konzerns bezogen. Innerhalb kürzester Zeit wurden neuerlich Brandfälle bekannt. Ab diesem Zeitpunkt war klar, dass der Akku nur noch sehr unwahrscheinlich die Brandursache war.

Was genau der Grund für die explosiven Note-7-Smartphones war, ist immer noch nicht klar. Die Blamage, trotz Rückruf ein unsicheres Gerät zu vertreiben, bewog Samsung dazu, die Serie komplett einzustellen.

Rabatt auf Galaxy S8

Die Probleme rund um das Galaxy Note 7 haben bei Samsung nun auch zu Verzögerungen in der Entwicklung des Galaxy S8 geführt. Der Nachfolger des Galaxy S7 soll im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Wie Sammobile berichtet, könnten Käufer, die bereits für ihr Galaxy Note 7 gezahlt haben, einen hohen Rabatt auf das kommende S8 erhalten.

(futurezone) Erstellt am 24.10.2016, 10:40

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Dein Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!