Produkte
08.10.2017

Schon wieder: Tesla verschiebt Präsentation des E-Lkw erneut

Die Vorstellung des E-Trucks wird abermals verschoben. Nun soll das neue Tesla-Fahrzeug Mitte November gezeigt werden.

Der US-Elektroautobauer Tesla verschiebt erneut die Präsentation seines elektrischen Sattelzugs. Die Präsentation sei nun für den 16. November vorgesehen, teilte Tesla-Chef Elon Musk auf Twitter mit. Tesla hatte den Schritt ursprünglich für September angekündigt. Dann verschob das Unternehmen den Termin auf Ende Oktober.

Details zum E-Truck sind äußerst dünn gesät. Demnach soll der E-Lastwagen mit einer Akkuladung 200 bis 300 Meilen (320 bis 480 Kilometer) durchhalten können. Außerdem soll ein Autopilot an Bord sein, dessen Funktionalität aber ebenso noch unbekannt ist. Unterdessen ist auf Reddit ein Foto aufgetaucht, das den neuen Tesla-Truck zeigen soll.

Engpass bei Tesla Model 3

Tesla kämpft derzeit mit erheblichen Produktionsengpässen bei neuem Model 3. Zudem will Musk nach früheren Angaben in eineinhalb bis zwei Jahren einen Pickup präsentieren.

Musk hatte im Juli 2016 bei der Vorlage eines „Masterplans“ erklärt, ein „Tesla Semi“ - vom Englischen „semi truck“ für „Sattelzug“ - würde mehr Sicherheit bei geringeren Transportkosten bieten. Zudem kündigte er damals auch einen Bus für den öffentlichen Nahverkehr an. Bisher setzt Tesla auf die Sportlimousine Model S und das größere Model X.