© Kerf

Produkte
09/06/2019

Schutzhülle für die Apple Kreditkarte kostet 140 US-Dollar

Eine Schutzhülle aus Holz, die extra für die Apple Card entwickelt wurde, ist zwar schön, aber teuer.

Apples Kreditkarte aus Titan bekommt nun einen angemessenen Platz. Das Design-Unternehmen Kerf hat für deren Aufbewahrung eine Schutzhülle kreiert, die gänzlich aus Holz besteht. Dadurch könnten Verfärbungen der Karte, die durch Ledergeldtaschen oft verursacht werden, vermieden werden – erprobt wurde sie allerdings nicht.

Was grundsätzlich nach einer sinnvollen Idee klingt, kommt dem Sparschwein ziemlich teuer zu stehen: die Preise beginnen bei 39 US-Dollar für eine einfache Hülle aus Ahorn. Wer ein Modell aus Walnussholz mit personalisiertem Bilddruck will, muss tiefer in die Tasche greifen und bis zu 140 US-Dollar (rund 127 Euro) dafür ausgeben.

Platz für eine Karte

Die kleine Holzschachtel soll so dick wie eine iPhone-Schutzhülle von Kerf sein. Laut dem Unternehmen passen auch herkömmliche Kreditkarten hinein, jedoch hat nur eine einzige Karte Platz. 

Zwar sieht die Hülle ästhetisch aus, ist jedoch auch ein kleiner Luxus. Herkömmliche Multi-Kreditkartenetuis, beispielsweise aus Karbon, starten auf Amazon teilweise schon ab 25 Euro.