Produkte
07.02.2015

Sennheiser Momentum: Kabellos ohne Umgebungslärm

Die Sennheiser Momentum Wireless übertragen Musik per Bluetooth, dienen als Headset, sind NFC-fähig und mit Geräuschunterdrückung ausgestattet. Die futurezone hat getestet.

Sennheiser hat auf der diesjährigen CES in Las Vegas sein neuestes Produkt aus der Momentum-Serie präsentiert. Die Momentum Wireless setzen auf kabellose Audioübertragung per Bluetooth, sind mit aktiver Geräuschunterdrückung ausgestattet und verfügen zusätzlich über eine Telefonfunktion. Dabei hat Sennheiser das Design unverändert belassen: Edelstahlschienen, Leder und solide Verarbeitung lassen nach wie vor auf ein hochwertiges Produkt schließen.

Sennheiser Momentum Wireless

1/7

0J6A2011.jpg

0J6A1974.jpg

0J6A1986.jpg

0J6A1956.jpg

0J6A1999.jpg

0J6A1945.jpg

MOMENTUM_II_Wireless_Ivory.jpg

Praktisch ist, dass sich die Bügel nun falten lassen, so dass sie komfortabler transportiert werden können. Aktuell sind die kabellosen Momentum-Kopfhörer in zwei Farben, Schwarz und Ivory sowie in zwei Größen, verfügbar. Neben den kleineren On-Ear gibt es auch die ohrumschließende Over-Ear-Variante, die der futurezone zum Testen bereitgestellt wurde.

Wiedergabequalität

Eine kleine LED, die während der Musikwiedergabe dunkel bleibt, gibt über die verschiedenen Modi des Kopfhörers Auskunft. Die 3-Wege-Multifunktionstaste dient zur Lautstärkenregulierung sowie zur Steuerung der Anruffunktion. Sonst befinden sich neben dem Powerknopf noch zwei Mikrofone auf den Kopfhörern, die zur aktiven Geräuschunterdrückung sowie als Freisprecheinrichtung dienen.

Gleich zu Beginn wird klar, dass sich Sennheiser in Sachen Wiedergabequalität mit seinen neuen Momentum-Kopfhörer keine schlechte Nachrede einhandeln wird. Der Sound wird über alle Genres hinweg einwandfrei wiedergegeben. Und zwar in allen Frequenzbereichen: Der Bass ist satt, aber nicht übertrieben, die Mitten haben genügend Platz um gut zur Geltung zu kommen, während die hohen Töne ebenso klar wiedergegeben werden.

Kabellos

Die Koppelung mit einem Abspielgerät funktioniert bei den Momentum, wie bei allen anderen Bluetooth-fähigen Geräten. Zur Vereinfachung dieses Vorgangs hat Sennheiser seine neuen Kopfhörer mit einer NFC-Antenne ausgestattet. Nimmt man etwa ein NFC-fähiges Smartphone und hält es über das NFC-Logo des Kopfhörers poppt ein kleines Dialogfeld auf, das fragt, ob die Kopfhörer gekoppelt werden sollen. Bestätigt man mit ja, werden die beiden Geräte sofort und ohne Umwege miteinander verbunden.

Die Betriebszeit des eingebaute 600mAh Lithium-ion Polymer Akkus gibt Sennheiser mit 22 Stunden an. Geladen wird mithilfe eines Micro-USB-Kabels. Ein Ladezyklus dauert ungefähr drei Stunden. Sollte sich der Ladezustand des Akkus mal zu Ende neigen, können die Kopfhörer auch stromlos per Kabelverbindung betrieben werden. Im Passivmodus muss allerdings auf die Geräuschunterdrückung verzichtet werden.

Bei der schnurlosen Übertragung von Audiosignalen schwingt meist eine Portion Skepsis mit, ob es aufgrund der Bluetooth-Übertragung nicht zu Qualitätseinbußen kommt. Dem will Sennheiser durch die Verwendung des aptX-Codec zuvorkommen und eine verlustfreie Signalübertragung sicherstellen. Notwendig dafür ist allerdings, dass sowohl Quell- als auch Abspielgerät den aptX-Codec unterstützen. CSR, das Unternehmen hinter dem Audio-Codec hat sämtliche aptX-fähigen Geräte aufgelistet.

Jedenfalls kann die Wiedergabequalität sowohl bei einem Samsung-Smartphone, das aptX unterstützt, als auch bei Apple Geräten, die den Codec nicht unterstützen, als makellos bezeichnet werden. Ebenso konnte zwischen kabelgebundener Übertragung und Übertragung per Bluetooth kein Unterschied ausgemacht werden.

Abgeschirmt

Zur Geräuschunterdrückung, die von Sennheiser als NoiseGard bezeichnet wird, scannen die Mikrofone die Umgebungsgeräusche und erzeugen einen dementsprechenden Antischall, um die störenden Geräusche zu unterdrücken. In allen Situationen, in denen ein konstanter Geräuschpegel vorherrscht, in Großraumbüros, Flugzeugen, Zügen oder ähnlichem, sind die Momentum mit ihrer NoiseGard-Funktion tatsächlich in der Lage den Nutzer von den Umgebungsgeräuschen weitgehend abzuschirmen.

Durch die Geräuschunterdrückung fühlt man sich allerdings nicht als würde man unter einer Käseglocke sitzen, da man von seiner Umwelt immer noch etwas mitbekommt; allerdings auf einem Lautstärkenlevel, das den Musikgenuss nicht beeinträchtigt.

Telefonfunktion

Neben der Geräuschunterdrückung haben die Mikrofone einen zusätzlichen Nutzen und können auch zum Telefonieren oder für Sprachbefehle verwendet werden. Sind die Kopfhörer etwa mit einem Smartphone gekoppelt und es kommt ein Anruf rein, kann dieser mit einem einfachen Drücken der Multifunktionstaste entgegengenommen werden. Mit dieser Taste können auch Anrufe abgewiesen oder gehalten werden. Auch Wahlwiederholung ist möglich.

Das Bedienen der Multifunktionstaste ist dabei nicht selbsterklärend und bedarf ein wenig Übung, um sich die verschiedenen Tastenkombinationen zu merken. Die Telefonfunktion klappt überraschend gut, wobei die Gesprächsqualität ohne weiteres als tadellos bezeichnet werden kann.

Trage- und Bedienkomfort

Die ohrumschließende Variante der Momentum-Kopfhörer ist durchaus angenehm zu tragen. Positiv ist, dass sie nicht allzu klotzig wirken und somit auch ohne groß aufzufallen in der Öffentlichkeit getragen werden können.

Das Bedienen der Kopfhörer ist nicht selbsterklärend. Zumindest bei der ersten Inbetriebnahme muss die Bedienungsanleitung zur Hand genommen werden. Die Multifunktionstaste und unterschiedlich langes Gedrückthalten des Powerknopfes spart zwar weitere Tasten und Knöpfe ein, für ein leicht verständliches Bedienen ist das allerdings nicht förderlich.

Fazit

Die ohrumschließenden Sennheiser Momentum Wireless sind hochwertige Kopfhörer, die vor allem durch hohen Tragekomfort und makelloser Wiedergabequalität überzeugen. Bluetooth, aktive Geräuschunterdrückung und Telefonfunktion sind weitere Argumente um den beträchtlichen Preis von 449 Euro zu rechtfertigen.

Technische Daten

Modell: Sennheiser Momentum Wireless Ivory, M2 AEBTÜbertragungsbereich: 16 Hz – 22000 HzImpendanz: passiv 28 Ω / aktiv 480 ΩKlirrfaktor: bei 1 khz: <0.5%Bluetooth: Version 4.0 + EDRCodec: aptXAkku: Lithium-ion Polymer 600mAhAkku Betriebsdauer: ca. 22 StundenAkku Ladezyklus: ca. 3 StundenBluetooth-Profile: A2DP + AVRCP + HSP + HFPPreis: 449 Euro (UVP)