Produkte
19.07.2018

Smart N9: A1 veröffentlicht eigenes Smartphone

Der Mobilfunker bietet ab sofort ein Smartphone mit A1-Branding an und verspricht rasche Updates.

A1 bietet ab sofort mit dem Smart N9 auch ein „eigenes“ Smartphone an. Dabei handelt es sich offenbar um jenes Gerät, das auch von Vodafone seit kurzer Zeit angeboten wird. Vodafone und A1 kooperieren bereits seit 2003 eng miteinander. Laut A1 wurde das Gerät „in Österreich von A1 Experten mitentwickelt und intensiv getestet“. Auf Anfrage der futurezone bestätigte man, dass es sich in puncto Hardware um das gleiche Gerät handle wie jenes von Vodafone, bei der Software seien aber zahlreiche Anpassungen vorgenommen worden.

Demnach wurde sämtliche Bloatware und Komponenten, die das Smartphone verlangsamen könnten, entfernt. A1 verspricht zudem zeitnahe Updates sobald eine neue Android-Version erscheint. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 8.1.

Für Einsteiger

Technisch ist das Smartphone eher in der unteren Mittelklasse einzuordnen. Das N9 setzt auf ein 5,47 Zoll großes LC-Display mit einer Auflösung von 1440 mal 720 Pixel (HD+, 18:9) sowie einen MediaTek-SoC (MT6739, Quadcore mit je 1,28 GHz), zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und 16 Gigabyte an internem Speicher. Über den microSD-Kartenslot kann der Speicher um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden. Der Akku ist mit 2900 mAh kompakt bemessen. Das Smartphone ist 147,1 Millimeter lang, 68,8 Millimeter breit sowie 8,5 Millimeter dick.

Das A1 Smart N9 wird ab 23. Juli nur in Kombination mit einem Vertragstarif angeboten. Bereits mit dem Tarif A1 Go S ist das Smartphone ab 0 Euro erhältlich. Als zusätzlichen Anreiz bietet A1 allen Käufern des Smart N9 sechs Monate kostenlose Handygarantie an. Die Aktion läuft bis zum 30. September. Das von Vodafone entwickelte Lite-Modell, das auf Android Go setzt, sei vorerst nicht für den österreichischen Markt geplant. Es sei aber durchaus möglich, dass das Smart N9 künftig auch in Kombination mit Prepaid-Tarifen angeboten werden könnte.