Produkte
16.01.2017

So könnte Samsungs faltbares Smartphone-Display aussehen

Smartphones mit faltbaren Bildschirmen sollen noch dieses Jahr den Markt aufmischen. Im Netz kursieren diverse Konzepte.

Samsung und LG haben angekündigt, in Kürze erste Smartphonebildschirme auf den Markt bringen zu wollen, die faltbar sind. Jetzt ist im Netz eine neues Konzept aufgetaucht, das Samsungs Galaxy X zeigen soll, ein angeblich geplantes Gerät mit Klappbildschirm, über das schon länger Spekulationen durchs Netz geistern, wie die International Business Times berichtet. Im Konzept kann der dreiteilige Bildschirm an zwei Stellen gefaltet werden, wodurch er in ein normales Smartphone passt, bei Bedarf aber zu einem kleinen Laptop-Bildschirm ausgeklappt werden kann.

Das von GizmoChina verbreitete Bild ist allerdings mit Vorsicht zu genießen. Es gibt keinerlei Hinweise, dass der Urheber in irgendeiner Weise mit Samsung in Verbindung steht. Das Konzept unterscheidet sich deutlich von Samsungs bisherigen Klappspiegel-Vorschlägen für faltbare Displays. Auf dem Bild sind eine drahtlose Tastatur und ein Stylus zu sehen, mit denen das Gerät im ausgeklappten Zustand bedient werden kann. Samsung plantlaut Medienberichtennoch 2017 die Auslieferung der ersten 100.000 Geräte mit faltbaren Bildschirmen.