Produkte
22.09.2018

So sieht Samsungs neue Galaxy-Benutzeroberfläche aus

Samsung Experience 10 basiert auf Android Pie und bringt einige optische Neuerungen mit.

Samsung wird gleichzeitig mit dem Android-Pie-Update seine Benutzeroberfläche für Galaxy-Handys massiv überarbeiten. XDA Developers konnte vorab eine frühe Beta auf einem Galaxy S9 testen und stellte ein entsprechendes Video online.

Gleichzeitig gibt es eine Anleitung, wie man den frühen Android-Pie-Build selbst auf dem S9 installieren kann. Hierbei sollte man aber beachten, dass es sich um eine instabile Version handelt und darum nur von Nutzern installiert werden sollte, die genau wissen, was sie tun.

Dunkel

Eine Neuerung, die sofort auffällt, ist, dass die Oberfläche deutlich dunkler ist, als man es von früheren Versionen kennt. Passend dazu lautet Samsungs Name dafür auch „Night Theme“.  

Die Oberfläche ist außerdem nun in einem Registerkarten-Layout gehalten, abgerundete Kanten sind allgegenwärtig. Auch die Schnelleinstellungen wurden überarbeitet, sie bestehen nun aus abgerundeten Buttons.  

Neben der überarbeiteten Optik hat Samsung außerdem noch neue Gesten integriert, um das Handy zu bedienen. Darüber hinaus wurden alle systeminternen Apps upgedatet, auch sie verfügen nun über eine dunkle Benutzeroberfläche.