Produkte 07.11.2012

Steam für Linux startet in Beta-Phase

Der Client der Spieleplattform ist nun für ausgewählte Beta-Tester verfügbar. Zum Start sollen 24 Titel verfügbar sein, die unter der Ubuntu-Distribution spielbar sind, unter anderem Serious Sam 3 und Left 4 Dead 2.

Der Linux-Client der Spieleplattform Steam wird laut Valve an die ersten Beta-Tester verteilt. Diese sollen die Software auf Herz und Nieren testen und die 24 mit Linux kompatiblen Spiele auf Fehler überprüfen. Der Steam-Client funktioniert derzeit lediglich mit der Ubuntu-Distribution in der Version 12.04 und hat großes Aufsehen erregt. Laut Valve sind mehr als 60.000 Bewerbungen für den Beta-Test eingegangen.

Mageres Startangebot
Der Dienst soll im Laufe der Zeit für weitere Beta-Tester geöffnet werden, zunächst wolle man aber "ein vernünftiges Maß an Stabilität und Leistung auf verschiedensten Systemen" erreichen. Zu den Starttiteln zählen neben Valve-eigenen Spielen wie Portal und Team Fortress 2 auch der kroatische Shooter Serious Sam 3 und das Indie-Spiel World of Goo. Im neuen Linux-Client findet sich auch der vor kurzem in die Beta-Phase gestartete

, mit dem Steam-Inhalte auch auf Fernsehgeräten konsumiert werden können.

Anmeldung bereits umgangen
Findige Nutzer auf Reddit haben jedoch bereits einen Weg gefunden, den Anmeldeprozess zu umgehen. Ob das Ausnutzen allerdings einen Verstoß und somit ein mögliches Löschen des kompletten Steam-Accounts wert ist, muss jeder für sich entscheiden.

Mehr zum Thema

  • Valve: Steam-Spiele nun auch auf dem Flat-TV
  • Valve sucht Hardware-Designer
  • Half Life Remake erscheint am 14. September
( futurezone ) Erstellt am 07.11.2012