In Österreich gibt es den Surface Laptop vorerst nur in Grau (links unten)
© Microsoft

Preise

Surface Laptop: Das kostet Microsofts Notebook in Österreich

In den USA gibt es den Surface Laptop ab 999 US-Dollar. Wer nicht die graue Farbvariante möchte, muss draufzahlen. Den Surface Laptop in Rot, Blau und Gold gibt es nämlich nur mit 8 statt 4 GB RAM und 256 GB statt 128 GB SSD. In dieser Konfiguration kostet er 1.299 US-Dollar.

In Österreich muss man sich über den Farbaufpreis nicht ärgern. Hier wird es nämlich vorerst nur die Version in Grau geben. Hier die verfügbaren Konfigurationen und Preise:

128 GB / Intel Core i5 / 4 GB RAM: 1.149 Euro
256 GB / Intel Core i5 / 8 GB RAM: 1.449 Euro
256 GB / Intel Core i7 / 8 GB RAM: 1.799 Euro
512 GB / Intel Core i7 / 16 GB RAM: 2.499 Euro

Vorbestellungen sind ab sofort möglich, die Lieferung erfolgt ab dem 15. Juni. Obwohl Microsoft in seiner Ankündigung von bis zu 1 TB SSD gesprochen hat, wird diese Variante derzeit nicht angeboten, auch nicht im US-Microsoft-Store. Bei den technischen Daten, im Store angegeben sind, ist bei Speicher aber „1 TB SSD“ zu lesen.

Der Surface Laptop kann nur mit Windows 10 S bestellt werden. Wer möchte kann selbst von Windows 10 S zu Windows 10 Pro upgraden. Laut Microsofts Support-Website ist dies „jederzeit leicht zu einem günstigen Preis“ möglich. Update: In den USA kostet das Upgrade von Windows 10 S zu Pro 49 US-Dollar. Laut Microsoft-US-Store können Surface-Laptop-Besitzer bis 31. Dezember kostenlos upgraden. Im österreichischen Store ist diese Angabe nicht zu finden. Auch ein Euro-Preis für das Upgrade von S zu Pro ist noch nicht bekannt.

Microsoft gibt den Hinweis, dass das Upgrade endgültig ist. Einmal zu Windows 10 Pro gewechselt, kann Windows 10 S nicht wiederhergestellt werden. Microsoft warnt auch, dass die Geschwindigkeit und Akkuleistung von Geräten möglicherweise geringer ist, wenn von S zu Pro gewechselt wird.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare