Produkte
04.05.2015

T-Mobile bessert bei Handytarifen nach

Nach A1 hat nun auch T-Mobile bei seinen Tarifen nachgebessert. Neu sind inkludierte SMS und Freiminuten ins Ausland und schnellere Datenverbindungen.

Mobilfunker T-Mobile hat ohne große Ankündigung den Leistungsumfang seiner Tarife erhöht - der monatliche Tarif bleibt dabei gleich. Neu sind inkludierte Freiminuten und SMS ins EU-Ausland sowie nach Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz. Beim Einsteigertarif "My Mobile Light" (19,99 Euro/Monat) sind 50 Minuten und 50 SMS inkludiert, der Tarif "My Mobile Turbo" (29,99 Euro/Monat) umfasst automatisch 100 Minuten und SMS. Bei "My Mobile Extreme" (39,99 Euro/Monat) wird dieser Wert noch einmal verdoppelt. Die Roaming-Freiminuten können aktiv und passiv genutzt werden.

Höhere Datenmengen

Erhöht wurden in den kleineren Tarifpaketen auch die inkludierten Datenmengen. Statt einem Gigabyte lockt T-Mobile um den gleichen Preis nun mit zwei, im Turbo-Tarif wurden die inkludierten Gigabyte von drei auf vier aufgestockt. Nachgebessert wurde auch bei der zur Verfügung gestellten Geschwindigkeit. Diese wurde beim Einsteigertarif von vier auf zehn Mbit/s erhöht. Bei den teureren Tarifen bleibt der Datentransfer mit 50 bzw. 150 Mbit/s gleich. LTE ist bei allen Tarifen inkludiert.

Vor wenigen Tagen hatte erst A1 bei seinen Tarifen das Datenvolumen und die Geschwindigkeit erhöht.