© Jason Tuatara/Twitter

Produkte

Tesla Model 3 verliert Lenkrad während der Fahrt

Dem Besitzer eines brandneuen Tesla Model 3 ist das Lenkrad während der Fahrt abgerissen. Das E-Auto war gerade einmal einen Monat alt. Verletzt wurde zum Glück niemand. 

Nach etwa 20 Meilen, die der Brite Jason Tuatara am Tag des Vorfalls mit seinem Tesla gefahren war, wollte der rückwärts in seine Einfahrt fahren. Dort passierte die Panne - das Lenkrad fiel ab. "Es hing buchstäblich an Drähten in meiner Hand. Ich stand völlig unter Schock", erzählt er der New York Post

Tweet an Musk

Der Tesla-Kunde wandte sich daraufhin via Twitter an Elon Musk: „Das Lenkrad ist heute abgefallen! Bin besorgt, dass auch der Rest des Autos in Stücke zerfallen wird! Kann untersucht werden, warum dies bei einem knapp über 1 Monat alten Auto passiert ist?“, schreibt er.

Daraufhin meldete sich eine Vertreterin von Tesla, die "sehr überrascht" gewesen sei, über diesen Vorfall zu hören. "Innerhalb von 90 Minuten wurde das Auto abgeholt, und ein einjähriger Jaguar wurde mir als Ersatzwagen geliehen. Ich war überrascht, dass es sich nicht um einen Tesla handelte, aber anscheinend war dies alles, was die Firma hatte", so Tuatara.

Produktionsfehler

Einen Tag später bekam er sein Model 3 repariert zurück. Das Unternehmen habe ihm bestätigt, dass das Lenkrad nicht korrekt mit der Karosserie des Autos verschraubt war. Tesla würde zudem Untersuchungen anstellen, um den Fehler in der Produktion zu finden. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!