Produkte
22.11.2016

Um 20 Euro das iPhone selber reparieren

Reparaturen von Elektronikgeräten sind oft sehr teuer. Ein neues Werkzeug-Kit von iFixit um 20 Euro verspricht, dass damit 99 Prozent aller Geräte geöffnet werden können.

Wer kennt das Problem nicht? Das Smartphone-Display des iPhones oder eines Android-Gerätes ist gesprungen oder die Batterie hat den Geist aufgegeben. Der Austausch über den offiziellen Support der Hersteller kostet oft mehrere Hundert Euro, Abhilfe schaffen gelegentlich Bastler-Shops, die aber mit sehr unterschiedlichem Service und ebenfalls stark abweichenden Preisen operieren.

Eine Alternative, die angefeuert durch genaue Bastler-Anleitungen auf YouTube immer stärker im Kommen ist, stellt das selbstständige Reparieren der Geräte dar. Um den Einstieg in die Welt der Selbsthilfe zu erleichtert, bietet iFixit ein neues Reparatur-Set um günstige 20 Euro an, die eigenen Angaben zufolge essenzielles Werkzeug für praktisch alle elektronischen Geräte beinhaltet.

16 Werkzeuge ausreichend

Bei sehr kniffligen Aufgaben seien Zusatzwerkzeuge notwendig, für sämtliche Standardreparaturen wie Displaywechsel oder Akkutausch würden allerdings die 16 inkludierten Werkzeuge ausreichen, meint iFixit nach der Analyse der eigenen Reparaturanleitungen. Ersatzmaterial - etwa ein neues iPhone-Display oder ein Akku sind in den Kosten natürlich nicht enthalten - im Normalfall sind Ersatzbauteile aber recht günstig zu bekommen.

Wer über ein wenig bastlerisches Geschick, Mut und Muße verfügt, Anleitungen im Internet genau zu studieren, kann beim nächsten Displayschaden folglich eine schöne Summe Geld sparen.