Produkte
27.04.2017

UPC erhöht Highspeed-Tarif auf 300 Mbit/s

Der Kabelnetzbetreiber erhöht die Geschwindigkeit im Glasfaserkabelnetz auf 300 Mbit/s. Die neuen Tarife sind allerdings deutlich teurer als zuletzt.

Seit Donnerstag gibt es bei UPC neue Tarife mit mehr Geschwindigkeit. Mit dem neuen „speed XXL“-Paket können Privatkunden mit bis zu 300 Mbit/s (Download) und 30 Mbit/s (Upload) surfen. Das ist selbstverständlich die „maximale Internetgeschwindigkeit“ und nicht die Durchschnittsgeschwindigkeit. Das Paket kostet als Aktion in den ersten drei Monaten 9,90 Euro, danach werden 74,90 Euro pro Monat fällig. Im direkten Vergleich mit dem Vorgänger-Tarif ist das eine Preiserhöhung um rund 20 Euro für mehr „maximale Geschwindigkeit“.

Wenn man bei UPC das „entertain L“-Paket dazu bucht, bei dem 150 TV-Kanäle sowie Horizon Go und Telefonie dabei sind, zahlt man in den ersten drei Monaten 39,95 Euro und danach 79,90 Euro. Auch hier versteckt sich eine leichte Tariferhöhung, denn bisher lag dieser Tarif bei 69,90 Euro.

Die neue Geschwindigkeit gibt es allerdings nicht nur für Privatkunden: Unter dem Namen "Home & Office 300“ gibt es ein Paket für Geschäftskunden mit derselben Geschwindigkeit um 79,90 Euro monatlich. Auch hier ist TV und Telefonie enthalten.