© AP / Elaine Thompson

Produkte
06/14/2019

Windows 10 Update macht einige Bluetooth-Geräte unbrauchbar

Das Juni-Update für Windows 10 kappt die Verbindung zu bestimmten Bluetooth-Geräten und verhindert ein erneutes Pairing.

Das kumulative Juni-Update für Windows 10 beeinträchtigt die Verbindung und damit die Nutzung bestimmter Bluetooth-Geräte. Ohne groß anzukündigen, heißt es in einem Support-Dokument von Microsoft, dass nach der Installation des jüngsten Updates, das Pairing manch älterer Bluetooth-Geräte nicht mehr funktionieren wird.

"Ihr werdet Probleme mit dem Pairing und mit der Verbindung von bestimmten Bluetooth-Devices haben, nachdem ihr die Sicherheitsupdates, die am 11. Juni 2019 veröffentlicht wurden, installiert habt", schreibt Microsoft in dem Dokument. Microsoft will mit der Deaktivierung einiger Bluetooth-Geräte eine Schwachstelle stopfen und blockiert daher unsichere Verschlüsselungs-Keys.

Firmware-Update kann weiterhelfen

Um die betroffenen Bluetooth-Geräte weiterhin nutzen zu können, ist es notwendig, die Firmware auf den Bluetooth-Devices zu aktualisieren. Allerdings ist man dabei meist auf den Hersteller angewiesen. Bleibt also zu hoffen, dass diese eine aktualisierte Firmware zur Verfügung stellen.