Produkte
03.02.2014

Windows 8.1 Update endgültig geleakt

Nach mehreren Hinweisen vor der offiziellen Veröffentlichung werden alle Neuerungen der ersten Windows-8.1-Überarbeitung bekannt.

Gleich auf mehreren Filesharing-Webseiten wurde am Sonntag das erste Update für das Microsoft-Betriebssystem Windows 8.1 veröffentlicht. Dieses Leak tritt Wochen vor dem kolportierten offiziellen Veröffentlichungsdatum, dem 11. März, auf, berichtet TheVerge. Mehrere Funktionen, die bereits bisher erwartet worden waren, werden mit der geleakten Version bestätigt. Dazu kommen einige, bisher unbekannte Neuerungen.

Die neuen Funktionen im Überblick

  • Das erste Windows 8.1 Update führt eine Titelleiste für Apps im Windows-8-Stil ein. Diese Titelleiste bietet Minimierungs- und Maximierungs-Optionen. Außerdem können geöffnete Fenster mit einem Mausklick auf die linke oder rechte Bildschirmseite verschoben werden.
  • Ein Mausklick mit der rechten Taste auf eine der Live Tiles in der Windows-8-Startansicht öffnet Optionen zur Feldsteuerung. Man kann so eine der "Fliesen" vergrößern oder verkleinern, von der Startansicht abheften, an die Taskleiste anheften oder deinstallieren.
  • Am Start-Bildschirm wurden eine Suchoption und ein Ausschalte-Knopf integriert. Damit muss man zum Herunterfahren bzw. der Ruhezustand- oder Schlafmodus-Aktivierung nicht mehr die Seitenleiste ansteuern.
  • Im Einstellungs-Menü wurde die Option "Control Panel" hinzugefügt. Laut WinBeta soll diese eine moderne Version der altbekannten Systemsteuerung darstellen.
  • In der Taskleiste der Desktop-Ansicht werden mit dem Update Metro-Apps angezeigt. Mit einem Mouse-Over über dem Taskleisten-Symbol erhält man die übliche Vorschau in einem kleinen Fenster darüber. Wenn man eine Metro-App über die Desktop-Ansicht öffnet, bleibt die Taskleiste im Blickfeld, verschwindet aber, sobald man mit der App interagiert. Laut TheVerge ist unklar, ob es sich dabei um Absicht oder ein Versehen handelt. Mit der Taskleiste kann jedenfalls in der geöffneten App nicht mehr interagiert werden, auch wenn man sie sieht.
  • Die "Alle Apps"-Liste wurde visuell erneuert und bietet nun eine Voransicht aller Apps bei einer Berührung mit dem Mauszeiger.
  • Der Internet Explorer 11 erfährt ein Update. Die Versionsbezeichnung lautet nun 11.0.3. Was die neue Browser-Version bringt, ist noch unklar. Sie beherbergt jedenfalls einen versteckten "Enterprise-Modus", berichtet WinBeta.

Abgesehen von den genannten Veränderungen gibt es keine signifikanten Neuerungen. Die geleakte Version des Windows 8.1 Update wurde am 14. Jänner kompiliert. Die finale Version soll am 11. März erscheinen, kurz vor der Microsoft-Entwicklerkonferenz "Build".

Windows 8.1 überholt Vista

Wie TheNextWeb berichtet, hat Windows 8.1 im dritten Monat seines Bestehens auf dem Markt den Windows-7-Vorgänger Vista überholt. Windows 8.1 kommt Ende Jänner laut einer Studie von Net Applications auf 3,95 Prozent Marktanteil, Vista erreicht 3,3 Prozent. Windows 8 und Windows 8.1 hatten Ende 2013 zehn Prozent Marktanteil. Dieser Wert konnte bis Ende Jänner nur um 0,09 Prozentpunkte gesteigert werden. MacOS hält bei 7,68 Prozent, Linux bei 1,6 Prozent.