© Xiaomi

Produkte
05/24/2019

Xiaomi bringt günstigere Version von Mi 9 nach Österreich

Das Mi 9 SE, die Light-Version des aktuellen Flaggschiffs Mi 9, ist ab sofort in Österreich erhältlich.

Der chinesische Technologiekonzern hat bekannt gegeben, dass die abgespeckte Version des Mi 9-Flaggschiffs – hier im futurezone-Test – nun auch in Österreich zu haben ist. Optisch unterscheidet sich das Mi 9 SE nur marginal vom großen Bruder Mi 9.

So ist der Bildschirm des Mi 9 SE ebenso von einem kleinen Notch in Tropfenform geprägt. Das Display selbst ist ein 5,97 Zoll großes AMOLED-Panel mit einer Auflösung von 2340x1080 Pixel. Im Screen ist auch der Fingerabdrucksensor verbaut.

Als Speichervarianten stehen 64 und 128 GB mit jeweils 6 GB RAM zur Auswahl. Beim Prozessor setzt das Mi 9 SE auf einen Snapdragon 712. Mit 155 Gramm ist das Mi 9 SE vergleichsweise ein richtiges Leichtgewicht.

Kamera und Akku

Die Tripple-Kamera löst mit 48, 13 und 8 Megapixel auf. Bei der Auflösung her ergeben sich hier geringfügige Einbußen im Vergleich zum regulären Mi 9. Bei der Frontkamera kommt jedoch die gleiche Kamera zum Einsatz, welche Bilder mit 20 MP aufnimmt.

Die Kapazität des Akkus gibt Xiaomi mit 3070mAh an. Das ist ebenso etwas weniger als beim Standardmodell des Mi 9. Auch bei der Schnellladefunktion müssen sich Mi-9-SE-Nutzer mit etwas weniger begnügen: Maximal 18 statt 27 Watt. Kabellos, also per Qi, kann das Mi 9 SE nicht geladen werden.

Preis und Verfügbarkeit

Den UVP gibt Xiaomi für Österreich mit 400 Euro an. Allerdings ist das Mi 9 SE mit 64 GB auf diversen Preisvergleichsportalen bereits mit Preisen ab 310 Euro gelistet.