© futurezone

Produkte
05/09/2019

Xiaomi bringt offenbar neue Laptops unter Redmi-Marke

Gerüchten zufolge soll Xiaomi zum Launch des Redmi-Flaggschiffs auch eine neue Redmi-Notebooks-Reihe vorstellen.

Vor einigen Monaten hat der chinesische Technologiekonzern Xiaomi damit begonnen, die Redmi-Smartphones als eigenständig Submarke zu vermarkten. Die entsprechenden Hanys ziert der Schriftzug "Redmi by Xiaomi". Im März wurde dann in China das erste Redmi-Produkt vorgestellt, das kein Smartphone ist - nämlich die Redmi 1A Waschmaschine, die gerademal umgerechnet 119 Dollar kostet.

Nun zeichnet sich eine weitere Vergrößerung der Redmi-Produktpalette an: Gerüchten zufolge soll Xiaomi demnächst ein eigenes Laptop-Lineup unter der Redmi-Marke präsentieren. Dies soll gleichzeitig zum Launch-Event des Redmi-Flaggschiff-Smartphones über die Bühne gehen.

Laut Sudhanshu Ambhore, der in der Vergangenheit bereits als gut informierter Leaker aufgefallen ist, werden die Redmi Notebooks in kürze präsentiert. Sollte sich diese Information bewahrheiten, sei allerdings davon auszugehen, dass die Redmi-Laptops zunächst dem chinesischen Markt vorbehalten sind. Technische Details oder Preise wurden nicht genannt.

So wie Huawei und Honor

Ein solcher Schritt würde Xiaomi natürlich Sinn machen und auch nicht allzu aufwendig sein. Denn das Unternehmen hat bereits seit längerem seine Mi Notebooks im Portfolio - hier im futurezone-Test. Außerdem wäre es eine ganz ähnliche Herangehensweise wie von Huawei und seiner Submarke Honor. Während Huawei seine MateBooks verkauft, hat Honor seine MagicBooks im Angebot.

Xiaomi hat für 13. Mai ein Launch-Event angekündigt, bei dem neben dem Redmi-Flaggschiff auch "one more thing" gezeigt werden soll.