Produkte
02/17/2019

Xiaomi Mi 9: Fotos, Preis und Kamera des S10-Konkurrenten geleakt

Mit einem günstigen Preis und einer High-End-Ausstattung fordert Xiaomi erneut die Konkurrenz heraus.

Erst vor ein paar Tagen hat Xiaomis Senior Vice President Wang Xiang das erste offizielle Foto des kommenden Xiaomi-Flaggschiffs auf Twitter gepostet. Nun sind weitere Fotos und Details über Preis und Kamera des Mi 9 durchgesickert.

Während Xiaomi-Manager Fotos veröffentlichten, die lediglich die Rückseite des Smartphones zeigen, sind nun auch Bilder aufgetaucht, auf denen Vorderseite zu sehen ist. Demnach kommt das Mi 9 mit einem kleinen Notch in Tropfenform. Das ist eine wesentliche Verbesserung, denn das Display des Vorgängers - das Xiaomi Mi 8 im futurezone-Test - war noch von einem schweren und breiten Balken-Notch geprägt.

Der kleine Tropfen-Notch bedeutet allerdings auch, dass das Mi 9 wohl über keine 3D-Frontkamera verfügen wird, die beim Entsperren des Smartphones per Gesichtsscan zum Einsatz kommen könnte. Die durchgesickerten Fotos lassen darauf schließen, dass beim Mi 9 der Fingerabdruckscanner im Display integriert ist.

48 Megapixel Kamera

Bei der Hauptkamera auf der Rückseite setzt Xiaomi beim Mi 9 ein Tripple-Kamera-Setup. Dazu gehört eine 48 MP Linse, hinter der Sonys IMX 586 Sensor steckt; ebenso eine 12 MP Telephoto-Linse sowie ein 16- MP Weitwinkel-Linse. Beim Prozessor wird Xiaomi voraussichtlich auf einen Snapdragon 855 setzen.

Spannend wird es bei der Akku-Technologie. Laut Aussagen von Xiaomi-CEO Lei Jun lässt sich das Mi 9 noch schneller laden als das Redmi Note 7, das über eine 18W-Ladetechnologie verfügt. Gerüchten zufolge soll sich das Mi 9 mit 27W laden lassen.

Preis

Mittlerweile sind auch Informationen zum Preis des Mi 9 aufgetaucht. Geht man von den chinesischen Preisen aus, ist das Mi 9 ab umgerechnet 326 Euro zu haben.

Wie viel das Smartphone in Österreich beziehungsweise Europa kosten wird, lässt sich daraus allerdings nicht endgültig ableiten. Ein Preis um die 350 Euro ist jedoch plausibel, da auch der Vorgänger zum Start ähnlich viel gekostet hat.

Samsung die Show stehlen

Die Entscheidung Xiaomis, sein Handy am gleichen Tag vorzustellen, kann wohl unmissverständlich als Kampfansage gegenüber Samsung gedeutet werden.

Wie das Samsung Galaxy S10 wird das Mi 9 am 20. Februar präsentiert - allerdings nur in Xiaomis Heimatland China. Vier Tage danach folgt in Barcelona eine Präsentation im Rahmen des Mobile World Congress. Die futurezone wird dabei vor Ort sein und live von der Xiaomi-Präsentation berichten.