Produkte 03.11.2012

Yahoo bietet Gentests in Japan an

Der US-Internetkonzern Yahoo hat für sich offenbar ein neues Geschäftsfeld entdeckt: Zusammen mit einem Partner verkauft der US-Konzern ab Dezember Gentests, mit denen sich feststellen lässt, ob man eine Disposition für bestimmte Krankheiten hat.

Gentests von Yahoo: In Japan wird dies offensichtlich Realität. Ab Dezember bietet Yahoo zusammen mit der japanischen Hersteller-Firma Genesis Healthcare einen Gentest auf den Markt bringen, mit dem man feststellen kann, ob man für bestimmte Krankheiten wie Diabetes, Herzkrankheiten oder Schlaganfall, eine Disposition hat.

Dieser Gentest "für jedermann", Gene Life 2012, wird 29,800 Yen (zirka 300 Euro) kosten. Man schickt dabei eine Speichelprobe an Genesis Healthcare. Yahoo selbst werde nur die Rolle haben, den Gentest zu vermarkten, heißt es in einem Bericht der "Japan Times Online". Auf die analysierten Daten habe Yahoo keinen Zugriff, so Genesis Healthcare. Yahoo hofft, von dem Gentest etwa 300 pro Monat abzusetzen.

Mehr zum Thema

  • Umsatz bei Yahoo stagniert unter Mayer
  • IT-Manager werben für Obama mit YouTube-Show
  • Yahoo zieht sich aus Südkorea zurück
  • Yahoo-Chefin wirbt Spitzenmanager von Google ab
( futurezone ) Erstellt am 03.11.2012