Alle 780 Tage nähern sich Erde und Mars einander an

Der Mars kommt der Erde nahe.

© APA - Austria Presse Agentur

Science
11/09/2020

Am Mars gab es Wasser, bevor es Leben auf der Erde gab

Der Meteorit NWA 7533 ist 4,4 Milliarden Jahre alt und damit die älteste Mars-Probe.

Schon von 4,4 Milliarden Jahren hat es auf dem Roten Planeten Wasser gegeben. Das geht aus einer neuen Untersuchung der University of Tokyo hervor. Dafür wurde der Meteorit NWA 7533 – aufgrund seiner dunklen Farbe auch als „Black Beauty“ bezeichnet – untersucht, der in der Sahara-Wüste gefunden wurde und vom Mars stammt. Die Oxidation gewisser im Meteoriten enthaltenen Minerale deutet auf die Existenz von Wasser hin. 

„Ich erforsche Minerale in Mars-Meteroiten, um zu verstehen, wie sich der Mars, seine Kruste und seine Hülle entwickelt haben“, sagt der Planetenforscher Takashi Mikouchi. "Black Beauty", der aus magmatischen Gesteinsfragmenten besteht, wurde auf 4 verschiedenen spektroskopischen Analysen untersucht, um seinen chemischen „Fingerabdruck“  zu ermitteln.

Älteste Probe

Magmatische Gesteinsfragmente entstehen üblicherweise durch Einschläge und Oxidation. Eine Oxidation könnte dem Forscher zufolge erfolgt sein, wenn es während eines Einschlags vor 4,4 Milliarden Jahren, der Teile der Mars-Kruste geschmolzen hat, Wasser auf oder in der Mars-Kruste gegeben hat. 

Der Meteorit NWA 7533 ist laut Sciencealert.com die älteste Probe vom Mars und deutet darauf hin, dass es Wasser auf dem Mars schon gegeben hat, bevor es Leben auf der Erde gab. Weitere Untersuchungen sollen nun klären, in welcher Form das Wasser auf dem Roten Planeten aufgetreten ist.

Die Studie lässt aufgrund der chemischen Zusammensetzung der Planetenatmosphäre zudem vermuten, dass am Mars auch Leben existiert haben könnte - auch das soll näher analysiert werden. Die Studie wurde in Science Advances veröffentlicht. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.