Science
26.11.2014

Erster 3D-Druck im Weltraum erfolgreich absolviert

Der 3D-Drucker auf der International Space Station hat seinen ersten Test erfolgreich abgeschlossen und das erste Objekt in Schwerelosigkeit produziert.

Wie die US-Weltraumbehörde NASA mitteilte, wurde erstmals im Weltraum ein Objekt mit einem 3D-Drucker gefertigt. Der erste Test in Schwerelosigkeit auf der ISS wurde somit erfolgreich abgeschlossen. Das Unternehmen "Made In Space" hat dafür einen eigenen 3D-Drucker entwickelt, der ungefähr so groß wie ein Mikrowellenherd ist. Das nun angefertigte Objekt zeigt das NASA- und “Made In Space”-Logo.

Schwereloser 3D-Druck

1/5

MSG_side.jpg

AstroButch.png

MissionPatch.jpg

FirstPrint_Install.jpg

3DP_Hardware.jpg

Durch 3D-Drucker auf der ISS soll versucht werden, die Zahl der Werkzeuge und Ersatzteile, die in den Weltraum befördert werden müssen, zu reduzieren. Mit einem 3D-Drucker könnten bestimmte Teile vor Ort produziert werden.

In einer ersten Testphase werden verschiedene Objekte gedruckt, welche dann zurück auf die Erde geschickt werden. Dort will man sie mit herkömmlich produzierten Teilen vergleichen, ob sie den NASA-Kriterien entsprechen. Bislang gibt es keine Erfahrungswerte und Vergleiche mit Objekten, die in Schwerelosigkeit gedruckt wurden.