© EPA / PIYAL ADHIKARY

Science
11/02/2020

Haben alle Mangos Corona? Verschwörungstheorie auf dem Prüfstand

Angeblich sind alle PCR-Tests sinnlos. Der Beweis soll sein, dass jede Mango positiv getestet wird.

Im Internet macht eine neue Verschwörungstheorie die Runde. Demnach seien alle PCR-Tests sinnlos. Die Regierungen würden diese nutzen, um willkürlich gesunde Menschen für krank zu erklären. Dies sei, so die Theorie, der Grund, warum es so viele asymptomatische Infizierte gäbe. Diese Kranken ohne Symptome seien demnach in Wahrheit alle gesund.

Mit so hohen Infektionszahlen könne die Regierung dann diktatorische Maßnahmen ergreifen, manipulierte Impfstoffe zur Gedankenkontroller verteilen, usw. Der Beweis dafür soll die Mango sein.

Abstrich von Mango

Angeblich würde jede Mango positiv auf den PCR-Test reagieren – was ein klarer Beweis sei, dass der Test nichts taugt. Die Wissenschaftlerin @Dailymama_org, die beruflich COVID-19-Tests auswertet, ist dieser Theorie jetzt nachgegangen.

Die Mango wurde halbiert. Danach wurde der Abstrich genommen. Den Test hat sie dann in ihr Labor schicken lassen. Dort hat sie den Test und die Positivkontrolle ausgewertet. Das Ergebnis: Die Mango ist negativ, hat also kein Corona.

Sie erklärt auch, warum das so ist. Das Ergebnis sei nicht davon abhängig, wo man den Mango-Abstrich, also Schale, Kern oder Fruchtfleisch, nimmt. Beim PCR-Test wird auf ein humanes Gen getestet, das in jeder menschlichen Zelle ist. Und weil die Mango nun mal kein Mensch sei, kann sie dieses Gen nicht haben.

Laut Dailymama_org könne eine Mango wohl nur positiv sein, „wenn vorher ein Infizierter dran herumgelutscht hat.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.