US-SPACE-NASA-MARS

© APA/AFP/NASA/JPL-Caltech/MSSS/ASU/HANDOUT / HANDOUT

Science

Mars-Rover schickt hochaufgelöstes 360-Grad-Panorama zur Erde

Der Perseverance-Rover hat erstmals mit seiner Mastcam-Z ein 360-Grad-Panorama von der Mars-Oberfläche aufgenommen. Aufgenommen wurde das Bild indem er die Kamera, die auf einem Mast befestigt ist, einmal um die eigenen Achse gedreht hat.

Das Panorama-Bild wurde aus insgesamt 142 einzelnen Fotos zusammengesetzt, schreibt die NASA. Das Foto sei so hochaufgelöst, dass in der Nähe des Rovers Details von nur 3 bis 5 Millimetern und in weiterer Ferne Details von 2 bis 3 Metern deutlich erkennbar seien. Das von der NASA veröffentlichte jpg-Foto hat eine Auflösung von 36.952 x 11.570 Pixel. 

Details erkennbar

Das Bild zeigt unter anderem Geröll, Hügel und den Horizont rund um den "Jezero Crater", dem ausgetrockneten See mit einem Durchmesser von etwa 45 Kilometern. Dieses Gebiet werde der "Perseverance" in den kommenden 2 Jahren untersuchen.

Faszinierende Bilder von Landung

Zuvor hatte "Perseverance" bereits ein erstes Panorama-Bild sowie spektakuläre Videos von seiner Landung zur Erde geschickt. Auch eine erste Tonaufnahmen von der Oberfläche des Roten Planeten war dabei.

Versteckte Botschaft der NASA

Für Staunen und Aufsehen in den sozialen Medien sorgte eine versteckte Botschaft der NASA. Dieses codierte Easter Egg war gut versteckt und nur bei der Landung sichtbar.

Ein Bild zeigt den geöffneten Fallschirm des Mars-Rovers bei der Landung. Dieser ist Weiß mit roten Strichen. Es ist aber kein gleichmäßiges Muster und sieht dadurch verdächtig aus.

Das vermeintliche Muster ist eine verschlüsselte Nachricht. Es dauerte nur ein paar Stunden, bis diese entschlüsselt wurde. Der NASA-Chefingenieur Adam Steltzner bestätigte schließlich die korrekte Botschaft.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare