FILES-US-SPACE-MOON-ROCKS-SCIENCE

© APA/AFP/NASA/HO / HO

Science

NASA und ESA analysieren unberührtes Mondgestein

Knapp fünf Jahrzehnte nachdem die Apollo-Missionen Gesteinsproben vom Mond auf die Erde gebracht werden, helfen ESA-Experten dabei, ihre Geheimnisse zu entschlüsseln. So wollen die Forscher einerseits mehr über den Mond erfahren, andererseits aber auch ihre Techniken für zukünftige Probenanalysen verfeinern. 

Eine der Gesteinsproben wurde bereits geöffnet, nun werde Vorbereitungen getroffen, auch die zweite zu analysieren. Die Arbeit ist Teil des Apollo Next-Generation Sample Analysis (ANGSA) Programms, in dessen Rahmen man sich neuer technologischer Mittel zunutze machen möchte.

Neun Expertenteams

ANGSA besteht aus neun Expertenteams, die verschiedene Aspekte der Analysen abdecken. "ANGSA verbindet die, die an der ersten Analyse von Apollo-Proben beteiligt waren mit der nächsten Generation von Planetenwissenschaftlern", sagt ESA-Forscherin Francesca McDonald die die ANGSA-Teilnahme koordiniert. 

"Zu unserem Team gehört Harrison 'Jack' Schmitt, der einzige Geologe, der jemals auf dem Mond war und zusammen mit seinem Apollo-Astronauten Gene Cernan das Mondmaterial dort gesammelt hat."

Artemis

Die nächsten Astronauten werden im Rahmen des Projekts Artemis 2024 auf dem Mond erwartet. Dort soll eine Basis errichtet werden, die als Zwischenstation auf dem Weg zum Mars dienen könnte. Die erste Mission wird aus zwei Personen bestehen, die fast eine Woche auf der Mondoberfläche verbringen sollen. 

Vier Außeneinsätze sind dabei geplant mit dem Ziel, Wassereis zu finden und zu analysieren, sagte Connolly. Die NASA plant, das notwendige Equipment, wie einen ferngesteuerten Rover, vor der Ankunft der Astronauten auf dem Mond zu platzieren. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!