© SpaceX

Science

SpaceX wird Astronauten auf dem Mond versorgen

Die NASA hat sich entschieden: SpaceX wird zukünftig die Versorgung der Astronauten sichern, die mit dem Artemis-Programm 2024 auf dem Mond landen sollen. Dafür hat SpaceX ein neues Raumschiff vorgestellt: Die Dragon XL kann 5 Tonnen an Fracht tragen, berichtet Cnbc. Um diese Last zu bewegen, wird das Raumschiff mit der Falcon Heavy Rakete ins All geschossen.

Das Lunar Gateway soll als Zwischenstation zum Mond dienen

Diese Fracht soll zum "Lunar Orbital Platform-Gateway" gebracht werden. Die Raumstation ist ein gemeinsames Projekt von NASA, ESA, Roskosmos, JAXA und CSA und soll als Zwischenstation auf dem Weg zum Mond genutzt werden. Bis 2026 soll sie Stück für Stück im Mond-Orbit zusammengebaut werden. Die ersten großen Teile sollen 2022 ins All geschossen werden.

SpaceX fliegt bereits regelmäßig mit Versorgungsraketen zur ISS, daher liegt es Nahe, auch für Fracht-Flüge zum Lunar Gateway auf die Firma von Elon Musk zu setzen. Für die Versorgung des Gateway-Programms will die NASA ungefähr 7 Milliarden US-Dollar ausgeben. Die Summe soll über mehrere Missionen verteilt werden, die zwischen einem halben und einem ganzen Jahr dauern werden. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!