Science
21.09.2018

Planetenjäger TESS entdeckt Supererde und heiße Erde

Fünf Monate nach seinem Start macht der NASA-Satellit die ersten aufsehenerregenden Entdeckungen.

Am Montag veröffentlichte die NASA die erste wissenschaftliche Aufnahme des Planetenjägers TESS. Wenige Tage später lieferte der Planetenjäger bereits zwei neue erdähnliche Objekte. Pi Mensae c ist eine Supererde in 60 Lichtjahren Entfernung. Der Planet umkreist seine Sonne in 6,3 Tagen. Die heiße Erde LHS 3844 b ist 49 Lichtjahre entfernt und umkreist seine Sonne alle elf Stunden.

Die Entdeckungen wurden Mittwoch und Donnerstag bekannt gegeben. Pi Mensae c könnte entweder eine solide Oberfläche oder eine aus Wasser bestehende haben, wie NASA-Programmdirektor Martin Spill in einem Telefoninterview mit Reuters erklärt.

Die beiden Planeten sollen jedoch künftig noch genauer untersucht werden, um genau solche Fragen zu beantworten.

Es wird nicht die einzige Entdeckung von TESS bleiben. Sein Vorgänger, das Kepler Teleskop, hat in den vergangenen 20 Jahren rund 3700 Exoplaneten entdeckt. Nun geht ihm aber der Treibstoff aus, weswegen das weit leistungsstärkere TESS übernimmt.