"Ingenuity" bei der Probe

© APA - Austria Presse Agentur

Science

So könnt ihr den ersten Hubschrauber-Flug am Mars mitverfolgen

Voraussichtlich heute, um 12.15 Uhr, soll der Helikopter Ingenuity am Mars seinen Jungfernflug starten. Interessierte können das Ereignis per Livestream über die NASA-Website, über die NASA-Handy-App oder über YouTube oder Facebook mitverfolgen.

Die genaue Uhrzeit könnte jedoch abweichen, wie die NASA mitteilt. Updates sind auf der Ingenuity-Wesite nachzuverfolgen. Aktuell sind die Techniker unter anderem mit Vorflug-Checks und der Positionierung von Ingenuity und dem Mars-Rover Perseverance beschäftigt. Die Testflugdaten werden vom Ingenuity-Team im Kontrollzentrum am Jet Propulsion Laboratory (JPL) in Pasadena, Kalifornien, analysiert. 

Mehrfach verschoben

Der erste Flug des Hubschraubers war zuvor für den 11. April geplant gewesen, wurde dann aber wegen technischer Probleme zunächst auf den 14. April und dann erneut verschoben worden.

Der rund 1,8 Kilogramm leichte „Ingenuity“soll bei seinem ersten Testflug auf eine Höhe von etwa drei Metern steigen, dort für 30 Sekunden auf der Stelle verharren und dann wieder auf der Oberfläche des Mars landen.

Der Hubschrauber muss dabei extremen Bedingungen trotzen: Auf dem Mars ist es nachts bis zu minus 90 Grad kalt, zudem ist die Anziehungskraft des Planeten geringer und die Atmosphäre wesentlich dünner. Der Mini-Helikopter war im Bauch von „Perseverance“ Ende Februar - nach 203 Flugtagen und 472 Millionen zurückgelegten Kilometern - mit einem riskanten Manöver in einem ausgetrockneten Mars-See namens „Jezero Crater“ aufgesetzt. Diesen See mit einem Durchmesser von etwa 45 Kilometern soll „Perseverance“ in den kommenden zwei Jahren untersuchen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare