Science
24.09.2018

Sonden schicken nach Landung auf Asteroiden erste Fotos

Die zwei Rover der Raumsonde Hayabusa2 haben nach ihrer Landung am Samstag nun erste Aufnahmen gesendet.

Am Samstag sind zwei kleine Roboter der japanischen Raumfahrtagentur auf dem Asteroiden Ryugu gelandet. Nun haben sie die ersten Aufnahmen des Himmelskörpers gemacht. Und zur Erde gesendet. Veröffentlicht wurden sie auf dem Twitter-Account der Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA).

Die beiden japanischen Rover waren an Bord von Hayabusa2. Sie tragen den Namen Minerva II und sind mit mehreren Kameras ausgerüstet. Sie können mit der Raumsonde über ein Gerät mit der Bezeichnung OME-E mit der Raumsonde kommunizieren und Aufnahmen übermitteln.

Hayabusa2 war knapp vier Jahre unterwegs, um seinen jetzigen Standort zu erreichen. Wissenschaftler erhoffen sich durch die Mission neue Erkenntnisse über den Himmelskörper und den Ursprung unseres Sonnensystems.