Science 09.08.2014

Tool bringt jedes Papierflugzeug zum Fliegen

Das 3D-Design-Unternehmen Autodesk hat ein Design-Tool entwickelt, das auch scheinbar untaugliche Vorlagen für Papierflugzeuge in die Luft bringt.

Papierflugzeuge in Form von Drachen, Gürteltieren oder Eichhörnchen. Mit der vom Autodesk-Forscher Nobuyuki Umetani entwickelten Design-Software Pteromys sollte es auch ungewöhnlichen Vorlagen für Papierflugzeuge möglich sein, zu fliegen. Am Dienstag will Umetani sein Tool auf der Computer-Grafikkonferenz Siggraph in Vancouver vorstellen, berichtet CNet.

„Lass es fliegen“

Während die dahinter liegende Technik kompliziert ist, sollen Nutzer von Pteromys leichtes Spiel haben. Sie können ihr Papierflugzeug in dem Programm zeichnen, darauf hin werden die optimalen aerodynamischen Eigenschaften für das Objekt berechnet und die Vorlage adaptiert. Dazu ist nur das Drücken eines Buttons („Make it Fly“) notwendig.

Youtube -KJUVJAUY8o

Das Tool errechnet auch Simulationen, die zeigen, wie weit das entworfene Objekt – je nach Form und Position der Flügel - fliegen kann. Auf Wunsch kann das Design auch an einen Laser-Cutter übermittelt werden, auf dem das flugtauglich gemachte Gerät dann ausgeschnitten wird.

Pteromys, das nach einem Gleithörnchen benannt ist, ist vorerst ein reines Forschungsprojekt. Ob und in welcher Form das Design-Tool veröffentlicht wird, ist unklar.

( futurezone ) Erstellt am 09.08.2014