Science
05.07.2018

Video: Kakerlakenroboter kommt zu Wasser und an Land voran

Forscher der US-Universität Harvard haben einen Miniroboter entwickelt, der an Land und im Wasser gehen und schwimmen kann.

Der Harvard Ambulatory Microbot (HAMR) ist ein wenige Zentimeter großer Roboter, der nur 1,65 Gramm schwer ist. Die Forscher der Universität haben dem durch Kakerlaken inspirierten Minibot jetzt ein Update verpasst: Der HAMR kann jetzt auch schwimmen und unter Wasser gehen. Durch kleine Plattformen an seinen vier Beinen kann er die Oberflächenspannung von Wasser und den Auftrieb nutzen, um sich auf der Oberfläche von Gewässern fortzubewegen, wie engadget berichtet.

 

Durch das Anlegen einer elektrischen Spannung kann er die Oberflächenspannung von Wasser überwinden und sich auch am Grund gehend weiterbewegen. Der kleine Roboter kann sich auch an Land fortbewegen und bis zu 1,44 Gramm Last mit sich führen. Um zwischen Wasser und Land zu wechseln, braucht HAMR derzeit aber noch eine Rampe. Das soll sich in künftigen Versionen aber ändern. HAMR könnte in Zukunft etwa dafür eingesetzt werden, Sensoren auszubringen.