© Virgin Galactic

Raumfahrt
07/18/2012

Virgin: Privates Weltraumtaxi startet 2013

Virgin Galactic will im Jahr 2013 erstmals zahlende Passagiere in das All bringen. Das gab der Vorsitzende Richard Branson nun bekannt. Er selbst, sein Sohn und seine Tochter werden dabei ebenfalls an Bord sein.

Die ersten Flüge mit zahlenden Passagieren sollen noch 2013 vom „Spaceport America" in New Mexico abheben. Pro Flug können maximal sechs Gäste in den Weltraum transportiert werden. Laut Virgin haben sich bis jetzt 529 Passagiere verbindlich angemeldet und den Preis von 200.000 US-Dollar pro Person bereits bezahlt. Die US-Weltraumbehörde NASA hat dabei unter anderem einen kompletten Flug gebucht.

Die zukünftigen Astronauten müssen ein einwöchiges Trainingsprogramm absolvieren, um an dem Flug teilzunehmen. Das Fluggerät "SpaceShip Two", das bei den ersten Flügen zum Einsatz kommen wird, ist das SpaceShip Two, das unter anderem vergangene Woche bereits bei der Luftfahrtmesse in Farnborough (die futurezone hat berichtet) gezeigt wurde.

Virgin Galactic SpaceShip Two

Virgin Galactic SpaceShip Two

Virgin Galactic SpaceShip Two

Farnborough International Air Show 2012 FIA Flugverkehr Flugzeug Luftfahrt Luftfahrtmesse.

Farnborough International Air Show 2012 FIA Flugverkehr Flugzeug Luftfahrt Luftfahrtmesse.

Farnborough International Air Show 2012 FIA Flugverkehr Flugzeug Luftfahrt Luftfahrtmesse.

Mehr zum Thema

  • FIA: Faszinierende Flugshow ohne Knaller
  • Erste chinesische Taikonautin zurückgekehrt
  • Voyager-Sonde am Rand des Sonnensystems
  • SpaceX: Der "Drache" ist wieder zu Hause
  • Erste private Raumkapsel zur ISS gestartet
  • Countdown für ersten privaten Raumfrachter
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.