Bildnummer: 6378664 Rasieren Menschliches Bein Frauen Badewanne Rasierer Spaß Badezimmer Blase Waschen Beauty And Health Braunes Haar Bathroom Schaum Wasser

© /evilknevil/iStockphoto

Science
08/07/2020

Warum Rasierer so schnell stumpf werden

Forscher am MIT wissen nun, warum weiche Haare harte Klingen so schnell unbrauchbar machen.

Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) sind der Frage nachgegangen, warum Rasierklingen so schnell unbrauchbar werden. Mithilfe eines Rasterelektronenmikroskops konnten sie erstmals nachverfolgen, wie die Klinge ein Haar durchschneidet und was bei diesem Prozess vonstatten geht. Das Ergebnis: Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Haar winzige Splitter auf der Klinge verursachen. 

„Wir wissen, dass Klingen nach mehrfachem Gebrauch versagen“, sagt Cemal Cem Tasan vom MIT. Warum, war bislang jedoch unklar. Zumal weil der Stahl der Klinge extrem hart ist und die Haare äußerst weich.

Sprünge und Risse

Getestet wurden mehrere Rasierer unterschiedlicher Marken, aber mit einem ähnlichen Aufbau. Unter dem extrem vergrößernden Mikroskop war ersichtlich, dass die glatt wirkenden Klingen kleine Sprünge und Risse aufweisen. Tasans Kollege Gianluca Roscioli benutzte alle 3 Tage einen Rasierer an seinem Gesicht. Regelmäßig überprüfte er den Zustand der Klingen unter dem Mikroskop.

Die Forscher nahmen ursprünglich an, dass die Klingenspitze nach und nach kürzer und stumpfer  würde. Dies sei jedoch nur marginal der Grund der Abnützung. Vielmehr wies die Klinge kleine Splitter und leichte Brüche auf, die mit bloßem Auge nicht erkennbar sind. „Die Größe der Splitter ist etwa ein Zehntel des Durchmessers eines menschlichen Haares“, so Rocioli. Je öfter er sich rasierte, umso mehr Splitter entstanden.

Winkel wesentlich

Um nachzuforschen, wie ein weiches Haar das bewirken konnte, hat er unter dem Mikroskop den tatsächlichen Prozess beobachtet, wenn eine Klinge durch das Haar schneidet. Ausschlaggebend dabei sind der Winkel, in dem die Klinge angeordnet ist und jener des Haares. So würden manche Haare die Klinge so hart treffen, dass sie stumpf werden. 

Dadurch, dass menschliche Haare jedoch in unterschiedlichen Richtungen wachsen, sei eine solche Abnutzung allerdings unvermeidbar. Und: mikroskopisch kleine Risse befinden sich auch schon vor einer Anwendung eines Rasierers auf der Klinge, was Splitter an diesen Stellen noch mehr begünstigen kann. Besonders wenn sie an der Spitze der Klinge platziert sind, entstehen sie leichter. Auch können manche Stellen im Stahl weicher und manche härter sein, was ebenfalls zu diesen Abnützungen führen kann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.