Science
28.08.2018

Zum ersten Mal seit 50 Jahren hat ein NASA-Astronaut gekündigt

Der 34-jährige Robb Michael Kulin steigt aus dem Astronautenprogramm aus, wie die NASA bekannt gab.

Vor einem Jahr hat die NASA zwölf Kandidaten vorgestellt, die in einem zweijährigen Trainingsprogramm zu Astronauten ausgebildet werden. Ausgewählt wurden sie aus einem Pool von über 18.000 Bewerbern. Einer der zwölf hat nun überraschend seinen Rückzug aus dem Programm angekündigt, wie Ars Technica berichtet. Demnach hat NASA-Sprecherin Brandi Dean zu Beginn der Woche bestätigt, dass Robb Michael Kulin mit 31. August "aus persönlichen Gründen" kündigt und die NASA verlässt.

Es passiert nur äußerst selten, dass ein Astronaut kündigt, bevor er sein Training abgeschlossen und dem entsprechenden Büro zugeteilt wird. Der letzte vergleichbare Rücktritt sei 50 Jahre her, wie Ars den Raumfahrthistoriker Robert Pearlman zitiert. Damals war es der Chemiker John Llewellyn, der nicht in der Lage war, einen Jet zu steuern.

Von Kulin selbst gibt es kein offizielles Statement. Bevor er in das NASA-Astronautenprogramm aufgenommen wurde, arbeitete er unter anderem für das private Raumfahrtunternehmen SpaceX.