Start-ups
13.02.2015

Rocket Internet holt sich 210 Millionen Euro an Kapital

Das Samwer-Unternehmen will weiter wachsen und hat sich dafür zumindest 210 Millionen Euro an frischem Kapital von zwei Investoren geholt.

Die Berliner Startup-Schmiede Rocket Internet besorgt sich vier Monate nach dem milliardenschweren Börsengang frisches Geld über eine Kapitalerhöhung. Zwei bestehende Investoren hätten bereits einen Gesamtbetrag von etwa 210 Millionen Euro zugesagt, teilte Rocket Internet am späten Donnerstag mit. Details sollen voraussichtlich am (heutigen) Freitag folgen. Das Unternehmen der Samwer-Brüder, das junge Internet-Firmen entwickelt, hatte zuletzt mit diversen Zukäufen massiv ins Geschäft mit der Essenszustellung investiert.

Bei Lieferheld eingekauft

Unter anderem kaufte Rocket für fast eine halbe Milliarde Dollar einen Anteil von 30 Prozent am Berliner „Lieferheld“-Betreiber Delivery Hero. Der Erlös der Kapitalerhöhung solle für weiteres Wachstum und „zur Erhaltung der finanziellen Flexibilität“ nach den jüngsten Investitionen eingesetzt werden, hieß es. Der Börsengang Anfang Oktober hatte Rocket Internet rund 1,4 Milliarden Euro in die Kassen gespült.