© Speedinvest

Risikokapital
09/01/2015

Speedinvest expandiert nach Deutschland

Das Wiener VC-Unternehmen schickt zwei Partner nach Berlin und München, unter anderem "2 Minuten, 2 Millionen"-Jurorin Marie-Hélène Ametsreiter.

Das Wiener Risikokapital-Unternehmen Speedinvest will künftig verstärkt in Deutschland investieren. Dazu ziehen zwei Partner des Unternehmens nach Berlin und München. Von dort aus sollen sie einen stärkeren Draht zur deutschen Szene aufbauen und Start-ups scouten. Marie-Hélène Ametsreiter, jahrelang Managerin bei der Telekom Austria, Jurorin bei "2 Minuten, 2 Millionen" sowie seit Ende 2014 Partnerin bei Speedinvest, wird Anfang 2016 nach München ziehen.

Helmar Hipp, davor unter anderem beim Holtzbrinck-Verlag und Russmedia tätig, stößt neu als Partner zum Team von Speedinvest hinzu. Er wird seinen Fokus auf Berlin legen, soll aber auch in seiner Heimatstadt Stuttgart nach möglichen Investmentzielen suchen. Damit bekommt Speedinvest neben Österreich und den USA (Santa Cruz) den insgesamt dritten Standort. Der aktuelle Start-up-Fonds ist mit 58 Millionen US-Dollar dotiert, das endgültige Investitionsvolumen soll bei 75 Millionen US-Dollar liegen. In Österreich zählen die Investment-Plattform Wikifolio und die Flohmarkt-App Shpock zu den erfolgreichsten Beteiligungen.