Zur mobilen Ansicht wechseln »

Militär Selbstfahrend: Neues US-Schiff jagt ohne Besatzung U-Boote.

ACTUV
ACTUV - Foto: DARPA
Im April wird die DARPA ein komplett autonomes Roboterschiff taufen. Das Gerät soll selbsttätig U-Boote jagen.

Die DARPA, der Forschungsarm der US-Armee, arbeitet seit 2014 an einem selbstfahrenden Schiff, das komplett ohne Besatzung auskommt, wie engadget berichtet. Das sogenannte ACTUV (Anti-Submarine Warfare Continuous Trail Unmanned Vessel, Selbstfahrendes unbemanntes Gefährt zur dauerhaften Verfolgung im Anti-U-Boot Gefecht) ist 40 Meter lang und wiegt 140 Tonnen. Im April soll erstmals ein ACTUV offiziell getauft werden.

Das Schiff ist komplett autonom, was einen kostengünstigen Einsatz erlauben soll. Die US-Navy wird das ACTUV einsetzen, um dieselelektrische U-Boote aufzuspüren und diese über mehrere Monate zu verfolgen. Die Navigation des ACTUV funktioniert unter anderem über Sonarbojen. Neben der Jagd auf U-Boote kann das unbemannte Gefährt auch für Aufklärungsmissionen, für die Versorgung anderer Schiffe oder gegen Unterseeminen eingesetzt werden. Nach der offiziellen Taufe in Portland, Oregon im April soll ACTUV seine Fähigkeiten 18 Monate lang in Testfahrten unter Beweis stellen.

(futurezone) Erstellt am 14.02.2016, 10:49

Kommentare ()

Einen neuen Kommentar hinzufügen

( Abmelden )

Ihr Kommentar

Antworten folgen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?
    Bitte Javascript aktivieren!