"Game of Thrones"-Star gründet Start-up

Maisie Williams will Jungtalenten jene Möglichkeiten eröffnen, die sie selbst bekam

Schauspielerin Maisie Williams will mit der App Daisie ein soziales Netzwerk für Menschen in Kreativbranchen gründen und so Jungtalenten zu mehr Bekanntheit verhelfen.

Die als Arya Stark in der Hit-Serie "Game of Thrones" bekannt gewordene Schauspielerin Maisie Williams wird zur Start-up-Gründerin. Die 20-jährige will die App Daisie veröffentlichen. Dabei soll es sich um eine Art Social Network für Menschen in Kreativbranchen handeln, wie TechCrunch berichtet. Daisie soll eine Plattform bieten, um sich zu vernetzen und gemeinsam an Projekten zu arbeiten.

Die App Daisie soll Jungtalente mit Veteranen in Kreativbranchen vernetzen

"Echte Wertschätzung von Frauen"

Ziel von Daisie ist es vor allem, Newcomern mehr Bekanntheit zu verschaffen. Maisie Williams, die als Verfechterin von Frauenrechten gilt, will damit unter anderem auch Schauspielerinnen helfen, auf einfacherem Weg in Kontakt mit Filmemachern zu treten.

"Ich bin glücklich über den Wandel, den wir derzeit in Kreativindustrien erleben und über die Bewegung hin zu einer echten Wertschätzung von Frauen", meint Williams. "Ich möchte, dass Daisie anderen Kreativen die Möglichkeiten verleiht, die ich glücklicherweise gleich zu Beginn meiner Karriere erfuhr. Daisie wird den archaischen Spalt zwischen der Jugend und kreativen Berufen schließen."

Ab August

Neben Maisie Williams tritt der Filmproduzent Dom Santry als Mitbegründer von Daisie auf. Santry wird Daisie künftig auch als CEO leiten. Die App befindet sich derzeit noch im Entwicklungsstadium. Vier Monate wurde bereits daran gearbeitet, zehn Monate werden insgesamt für den Entwicklungsprozess veranschlagt. Die App soll im August 2018 fertig sein und dann veröffentlicht werden.

31.01.2018